Gathering

Gathering im Verein Praxis Pirouette

Gathering im Verein Praxis Pirouette

2012 haben Annette Giesriegl und Monika Schabus – Steffen das GATHERING ins Leben gerufen, und laden in regelmäßigen Abständen dazu ein!

Gathering - Improvisation

Gathering – Improvisation

Das “GATHERING” (Zusammenkunft, Versammlung) wurde vor ca. 20 Jahren von der Vokalistin und Tanzperformerin Maggie Nichols in London ins Leben gerufen. Wöchentlich finden sich in London MusikerInnen, TanzperformerInnen, bildende KünstlerInnen beim jeweiligen Veranstaltungsort ein. Im Mittelpunkt steht die Improvisation auf allen künstlerischen Ebenen. Dabei geht es nicht um Konzerte und “etwas vorspielen”, es gibt auch kein Publikum, sondern um die Kreation im Moment, die alle Beteiligten, sprich Improvisatöre, mitgestalten.

Gathering_Sibylle_Mai_15

Der Zeitrahmen umfasst ca. 2 Stunden, in denen improvisiert wird.

MusikerInnen,TänzerInnen, MalerInnen bringen ihre Utensilien, ihre Instrumente, etc., Klavier ist vorhanden. Es gibt keine inhaltliche Leitung, alle die daran teilnehmen, sind gleichberechtigt. Wann und wie oft Ihr zum GATHERING kommt steht Euch völlig frei. Wir freuen uns auf DEINE/EURE Teilnahme! Die Abende finden in Monika´s wunderschönem Tanzstudio statt:
Die Basis ist Gestaltung im Moment ohne Strukturen. Manche Abende könnten themenbezogen werden in Hinblick auf eine Inspirationsquelle oder eine strukturierte Improvisationsidee, jedoch dies ist optional! In weiterer Folge wollen wir uns vernetzen mit Improvisers all over the world – was heutzutage aufgrund der virtuellen Technik möglich ist – um den Gedanken der Frei improvisierten oder spontan kreierten Kunst zu universalisieren. Weiters werden wir das Gathering auch an anderen Veranstaltungsorten (in Graz, etc.) anbieten wollen.

Gathering - Tanz

Hier ein Text des langjährigen Organisators des GATHERING in London Frank Charlton:

THE GATHERING

The Gathering is a floating population of improvisers in various media but mostly music by happenstance.
Gatherings are unstructured and non-conceptual, about collective interplay rather than jamming (ie. not a string of solos over rhythm section) although in practice it is open to go anywhere, depending on who with what influences are actually present at the time, ever-changing anyway.
As The Gathering was founded about 20 years ago by Maggie Nicols, dancer and vocalising performer extraordinaire, vocalists, dancers and women are especially welcome. We also enjoy the company of visual and performance artists, and other spontaneous expressionists.

_Christoph Wundrak